März 2020

Liebe Kolleginnen und Kollegen, 

es ist nicht leicht, in diesen Zeiten einen Newsletter zu verfassen... Angesichts der weltweiten Ausbreitung des Corona-Virus wird die Hilflosigkeit der staatlichen und schulmedizinschen Maßnahmen mehr als deutlich, gleichzeitig geht die Hetze gegen die Homöopathie und gegen homöopathisch arbeitende KollegInnen unvermindert weiter. Und dabei hat sich gerade die Homöopathie bei der Behandlung von Epidemien und Pandemien, wie bei der Behandlung der Cholera 1831 durch Hahnemann und bei der Behandlung der Spanischen Grippe 1918/19 durch zahlreiche europäische HomöopathInnen, tausendfach bewährt. Und so bietet diese weltweite Krise vielleicht auch eine Chance für die Homöopathie - eine Chance, die Wirksamkeit dieser genialen Heilmethode und des zugrunde liegenden fundamentalen Prinzips, dass nur ähnlich und mitsinnig und niemals gegensinnig geheilt werden kann, erneut unter Beweis zu stellen. 

Im Folgenden finden Sie Ankündigungen für die neue Grundausbildung "Systematische Homöopathie nach Sankaran und anderen" ab 21. August 2020, die offenen Live-Supervisionstage und den 6. Internationalen WISH-Kongress vom 07.-09. Mai 2021 in Berlin. Unter der Rubrik Außerdem sind nützliche und informative Links zum Thema Epidemien und zum Corona-Virus zusammengestellt.

14. / 15. März 2020

Seminar zur Entwicklung und Entfaltung der eigenen Praxis - Noch 2 freie Plätze für Kurzentschlossene!

Eine (homöopathische) Praxis zu führen, bedeutet mehr als nur einen Job auszuüben, sie ist Ort der Selbst-Verwirklichung und damit ein Ausdruck des eigenen Inneren. Alle Lebensthemen, die wir (noch) nicht gelöst haben, werden uns dort deutlich vor Augen geführt und wir bekommen die Chance zur Weiterentwicklung und Reifung. 

Im Seminar wird es um die äußeren und inneren Faktoren einer Praxisführung gehen; Themen wie Geld, Patientenmanagement, Ressourcen und innere Ausrichtung spielen dabei eine wichtige Rolle. Wir werden mit Selbsterforschung, Aufstellungsarbeit und klassischem Coaching arbeiten. Das Seminar richtet sich in erster Linie an HeilpraktikerInnen unabhängig von der ausgeübten Therapierichtung, ist aber auch für homöopathisch arbeitende ÄrztInnen offen, die sich neu orientieren und Veränderungen in der eigenen Praxis herbeiführen möchten.

Zum Seminar

21. März 2020

Offene Supervision mit Live-Fällen in Potsdam

Der nächste Supervisionssamstag in meiner Potsdamer Praxis findet am 21.03.2020 statt, ich möchte Sie hiermit herzlich zu diesem interessanten Live-Anamnese-Tag einladen. Die Gruppe ist offen für alle KollegInnen, die sich unabhängig von der eigenen homöopathischen Arbeitsweise Inspiration und neue Impulse für nicht laufende Fälle oder andere in der Praxis auftretende Fragen wünschen. Pro Termin können 1-2 Fälle vorgestellt werden, die von mir als Live-Anamnesen mit Hilfe der Empfindungsmethode supervidiert werden. Für eine vorausschauende Planung bitte ich um eine frühzeitige Anmeldung bis spätestens 2 Wochen vor dem geplanten Termin und um Angabe, ob Interesse an der Vorstellung eines / einer eigenen PatientIn besteht.

Termine Potsdam 2020

ab 21. August 2020

Neue Grundausbildung „Systematische Homöopathie nach Sankaran und anderen“ in Berlin

Im August 2020 startet in Berlin die neue Grundausbildung "Systematische Homöopathie nach Sankaran und anderen". Um die Systematische Homöopathie (auch Empfindungs- oder Sensation-Methode) erfolgreich zu praktizieren, braucht es vor allem das Handwerkszeug einer genauen Anamneseführung und eines erweiterten Verständnisses der Materia Medica. Ein wesentliches Element dieser Grundausbildung wird deshalb sein, die Methodik der Anamneseführung anhand von Partnerübungen, Anamneseübungen in der Gruppe unter direkter Supervision sowie Live- und Videofällen auf praktische Weise zu erlernen sowie die Materia Medica im Hinblick auf systematische Zusammenhängen zu begreifen und damit auf sichere Weise zu Mittelverschreibungen zu gelangen. 

Der Frühbucherrabatt für die Anmeldung endet am 30.06.2020!

 Zum Seminar

07. - 09. Mai 2021

6. Internationaler WISH-Kongress 2021 in Berlin

Unter dem Motto "Neue Horizonte - Sensation-Homöopathie als Chance für die Erkrankungen unserer Zeit" findet vom 07. -09. Mai 2021 der 6. Internationale WISH-Kongress in Berlin im Auditorium Friedrichstraße statt. Die Empfindungsmethode hat durch die Systematik und zunehmend durch die Einbeziehung der Evolutionsstadien bei Pflanzen und Tieren nicht nur den Heilmittelschatz um einige tausend Mittel erweitert, sie ist in ihrer Differenziertheit auch Antwort auf die zunehmend schwereren chronischen Erkrankungen, die neue Arzneimittel (wie Lanthanide, tierische Mittel, Imponderabilien u.a.) verlangen. Als Methode ist sie erlernbar und wir freuen uns sehr, namhafte internationale DozentInnen wie Rajan Sankaran, Bhawisha Joshi, Bob Blair, Annette Sneevliet, Jayesh Shah, Dinesh Chauhan, Karim Adal, Anne Schadde und andere in Berlin begrüßen zu dürfen.

Berlin mit seiner wechselhaften Geschichte und als Symbol der Teilung Europas in Ost und West ist außerdem Anziehungspunkt für viele internationale TeilnehmerInnen und wir möchten unseren Blick besonders nach Osten richten und verstärkt unsere osteuropäischen KollegInnen zu diesem Kongress einladen. 

 Zum Kongress

 

 

Außerdem:

Zur Geschichte der homöopathischen Therapie bei Epidemien: https://www.hpathy.de/content/etwas-zur-geschichte-der-hom%C3%B6opathischen-therapie-bei-epidemie

Informativer Artikel vom Chef-Virologen der Charité über die tatsächliche Gefährlichkeit des Corona-Virus:  https://www.focus.de/gesundheit/news/bei-rechnung-fehlt-entscheidende-komponente-top-virologe-klaert-ueber-neuartiges-virus-auf-immunitaet-sterblichkeit-dauer_id_11723764.html?x-fol-utm=true

Behandlungsansätze mit Homöopathie beim Corona-Virus: https://www.narayana-verlag.de/spektrum-homoeopathie/corona-co-wenn-viren-uns-angst-machen

 

Dynamis – Homöopathie Seminare | Wyka Evelyn Feige | Simplonstraße 11 | 10245 Berlin-Friedrichshain | 030 - 610 73 731
www.heilung-durch-homoeopathie.com
Möchten Sie unseren Newsletter abbestellen? Abmelden